Start Datenschutzerklärung Impressum Inhalt ->

NetYourBusinessECKE KNOSPE AUSFLUG ZIEL DEUTSCHLAND

Ecke deutschland

Wollte der Frühling kommen?

Wollte nicht der Frühling kommen?
War nicht schon die weiße Decke
von dem Rasenplatz genommen
gegenüber an der Ecke?
Nebenan die schwarze Linde
ließ sogar schon (sollt ich denken)
von besonntem Märzenwinde
kleine, grüne Knospen schwenken.
In die Herzen kam ein Hoffen,
in die Augen ­kam ein Flüstern -
und man ließ den Mantel offen,
und man blähte weit die Nüstern ...

weiterlesen =>

Pferd mit krausen Nüstern prüft das Roß die Luft, dann wiehert es muthig nur wie ich herrsche, dient das Thier, ein Druck, von dannen fliegt es mit mir, als wäre mein Sporn schon blutig 1124

Individuellen Einzelnachhilfe oder Nachhilfe in einer Gruppe

Bei der Einzelnachhilfe in Fremdsprachen, z.B. Englisch-Nachhilfe oder Französisch-Nachhilfe, kann die mündliche Kommunikation wesentlich effektiver trainiert werden als bei der Nachhilfe in einer Gruppe. Bei Bedarf kann sich die individuelle Einzelnachhilfe auch auf mehrere Problemfächer konzentrieren und ggf. auch fachübergreifend gestaltet werden, z.B. fachverbindender Nachhilfeunterricht in den Fächern Mathematik + Physik bzw. Mathematik + Chemie oder Deutsch (z.B. deutsche Grammatik) + Englisch bzw. Deutsch + Französisch. Fachübergreifender bzw. fachverbindender Nachhilfeunterricht ist insbesondere dann zu empfehlen, wenn beispielsweise Lernprobleme in den naturwissenschaftlichen Fächern (Physik, Chemie, Biologie, Astronomie) auf unzureichende Mathematikkenntnisse zurückzuführen sind oder wenn Schüler Probleme beim Fremdsprachenlernen haben, weil ihre Kenntnisse in der deutschen Grammatik mangelhaft sind.

weiterlesen…

Wo Er nicht hilft, da wird es...

Heute habe wieder angeklopft (an den König um Geld geschrieben) und wo das nicht hilft, so ist es gethan. Wenn ich noch könnte Geld geliehen kriegen, so wäre es gut. Aber daran ist nicht zu denken. So helft mir doch, lieber Hacke! Ich versichere, daß ich allzeit allzeit danken werde. Der ich jederzeit meines lieben Herrn Hauptmanns ganz ergebener Diener und Freund bin, Friedrich. In der Tat, er wußte nicht aus noch ein, und der hervorstechendste Zug dieser "Ruppiner Tage" war vielleicht die Geldmisere. Schon als er nach Ruppin kam, war er, der Kronprinz, wie aus den Berichten des österreichischen Gesandten Seckendorff an den Prinzen Eugen hervorgeht, aller Orten Geld schuldig. Und der kaiserliche Hof ließ sich denn auch eine so schöne Gelegenheit nicht entgehen, sich durch kleine Dienstleistungen künftiger Gegendienste zu versichern. Anfang 1732 schon instruierte Prinz Eugen den Gesandten Seckendorff wie folgt: "Ew. Excellenz Excellenz Obsorge muß vornehmlich darauf gerichtet sein, dem Kronprinzen nach und nach in Ansehung Kaiserlicher Majestät diejenigen Principien beizubringen, die zu unzertrennlicher Befestigung der zwischen den beiden Höfen dermalen unterlaufenden engen Freundschaft nöthig; zu welchem Ende man auch von hier aus sowohl mit dem Gelde, als mit anderem so zu des des Prinzen Vergnügen gereichen mag, an die Hand gehen wird. Nur daß Ew. Exc. die nöthige Obsorge tragen, daß weder der König noch sonst jemand anders wegen des dem Kronprinzen zu gebenden gebenden Geldes einigen Argwohn schöpfe, vielmehr vom August 1736 an eine Art Doppelwirtschaft führte und an die Gärten und Treibhäuser beider Plätze die gleichen Ansprüche erhob. Sonntags las er in Ruppin seine Predigt, während Des Champs vor der Kronprinzessin und dem Hofe in Rheinsberg predigte, gleich andern großen Patrioten. Wir handeln weit klüger, wenn wir unsre Glut mäßigen, und mit nüchternen Worten, wo nicht gar unter einer Maske, in einer Zeitung uns aussprechen, die mit Recht eine allgemeine Weltzeitung genannt wird.

weiterlesen…

Ferienwohnung Bulowski in...

Gemütliche Ferienwohnung für 2 bis 4 Personen in familiärer Atmosphäre am Stadtrand von Dresden, nahe Flughafen, günstig gelegen für Ausflüge zu Fuß, mit Rad, Bus, Bahn oder Auto zu den schönsten Ausflugszielen in und um Dresden. Ein schönes Apartment in wunderschöner Lage bietet Paaren romantische Momente in Dresden. Unter anderem stellt die Gemäldegalerie berühmte Kunstwerke wie die Sixtinische Madonna von Raffael aus. Ferienwohnung Dresden: Die Hauptstadt Sachsens entdecken Willkommen in Sachsen! Mit einer Ferienwohnung in Dresden können Urlauber diese einzigartige Landschaft in vollen Zügen genießen. Dabei ist die Ferienwohnung in Dresden jederzeit schnell wieder erreichbar. Im Stil der Neorenaissance gehalten, begeistert insbesondere der wundervolle Blick vom Hausmannsturm. Jahrelang galt die historische Kirche als Mahnmal für die Opfer des Krieges und wurde schließlich aufwendig wieder aufgebaut. Die etwas entfernte Lage ist kein Hindernis, Weixdorf ist an das ausgezeichnete Nahverkehrssystem Dresdens angeschlossen. Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Äußeren Neustadt ist insbesondere für junge Personen bestens geeignet. Willkommen in unserer gepflegten Ferienwohnung in ruhiger und zentraler Lage. Eine sehr schöne, ruhig gelegene Ferienwohnung mit sehr netten Gastgebern. Ein kleines Apartment in wunderschöner Lage bietet Paaren romantische Momente in Dresden. Über dieser Festung liegt die Brühlsche Terrasse, der berühmte Balkon Europas. Wir bieten dir eine Vielzahl an Unterkünften, ganz nach deinem Geschmack. Hübsche Umgebung, viel Grün und trotzdem Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Eine weitere für den Ort prägende Frucht ist die Weinbergerdbeere. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Dresden zu den schönsten Städten Ostdeutschlands zählt. Von hier aus liegen die zahlreichen weiteren Bauten nur wenige Meter zu Fuß entfernt. Die Wohnung bietet alles was man im täglichen Leben benötigt. Sehr schön, dass man auch seinen Hund mitbringen kann. Und so wird der Wochenendtrip bestimmt zu einem vollen Erfolg. Ländliche Stadtteile wie Gohlis gelten als Geheimtipp für Ferien in Dresden. Unter anderem stellt die Gemäldegalerie berühmte Kunstwerke wie die Sixtinische Madonna von Raffael aus. Ferienwohnung Dresden: Die Hauptstadt Sachsens entdecken Willkommen in Sachsen! Über den Neumarkt geht es zu der Dresdner Semperoper, dem bekanntesten Opernhaus in Deutschland. Im Besucherzentrum finden Interessierte zahlreiche Informationen zu der Geschichte und Instandsetzung. Ein wunderbarer Blick nach Süden in den Kaitzgrund. Die Wohnung ist jederzeit weiter zu empfehlen. Ein guter Ausgangspunkt für Stadtbesichtigungen oder Ausflüge ins Umland.

weiterlesen…

O - da hab ich noch was...

Glaubst du, daß du hier eine Blume ziehen könntest, Jim? Als sich die wilde Jagd durch die von uns offen gelassene Thüre etwas verzogen hatte, kriegte die arme abgehetzte Frau einen Rohrstock her, klopfte uns, ohne viel zu fragen, die Kleider am Leibe tüchtig aus und wir brauchten dann zwei volle Stunden, um weitere fünfzehn oder sechzehn Ratten zu fangen, die den andern das Wasser nicht reichten an Größe und Schönheit. Es waren eben auserlesen schöne Exemplare gewesen, wie ich nie wieder gesehen habe. Im übrigen aber war er unfähig, zu dem Ruhme seines Hauses auch nur eine Kleinigkeit hinzuzufügen; er fühlte sich nur als Verwalter dieses Ruhmes, ein Gefühl freilich, das ihm unter Umständen Bedeutung und selbst Würde lieh. Wo er für sich und seine eigenste Person eintrat, in den privaten Verhältnissen des alltäglichen Lebens, war er eine wenig erfreuliche Erscheinung: kleinlich, geizig, unschön in fast jeder Beziehung. Von dem Augenblick an aber, wo die Dinge einen Charakter annahmen, daß er seine Person von dem Namen Zieten nicht mehr trennen konnte, wurde er auf kurz oder lang ein wirklicher Zieten. Er war nicht adlig, aber gelegentlich aristokratisch. Dies Aristokratische, wenn geglüht in leidenschaftlicher Erregung, konnte momentan zu wahrem Adel werden, aber solche Momente weist sein Leben in nur spärlicher Anzahl auf. Sein bestes war die Liebe und Verehrung, mit der er ein halbes Jahrhundert lang die Schleppe seines Vaters trug. In diesem Dienste verstieg sich sein Herz bis zum Poetischen in Gefühl und Ausdruck, wofür nur ein Beispiel hier sprechen mag. Auf dem mit Rasen überdeckten Kirchenplatz, etwa hundert Schritte vom Grabe Hans Joachims entfernt, erhebt sich ein hoher, zugespitzter Feldstein mit einer in den Stein eingelegten Eisenplatte. Und auf eben dieser Eisenplatte stehen in Goldbuchstaben goldene Worte. Leblos, sind diese beseelter als die hier lebenden Menschen. Ein Maulesel mit dem Gepäk wird uns auf dem Fuse folgen. Er sagt der Braut ein Wort ins Ohr, und sie erbleicht. Ein Genie ist ja etwas sehr Seltenes und Kostbares. Wie man dabei verfuhr, darüber berichte ich an anderer Stelle.

weiterlesen…

Vaterlandsvereine wurden...

Tzschirner entfloh in die Schweiz, Heubner und Bakunin, in Freiberg abgewiesen, wendeten sich nach Chemnitz, wo sie von der Bürgerwehr gefangen genommen und über Leipzig nach Dresden abgeführt wurden. Ein fernerer Widerstand fand nach Dresdens Fall nirgends statt. Was den Zustand des übrigen Landes während des Dresdener Aufstandes anlangt, so war bes. die Lage Leipzigs eine sehr bedenkliche. Am Abend des 6. Mai waren die aufgeregten Massen nicht länger im Zaume zu halten, sie begannen Barrikaden zu bauen und wurden durch Zuzüge vom Land verstärkt, doch wurde der Aufstand nach Erstürmung der Hauptbarrikade durch einen Theil der Communalgarde niedergeschlagen. Die Zahl der Verhafteten stieg allmälig auf viele Tausende, Blutgerichte fanden in keiner Weise Statt und einem großen Theil der Angeklagten wurde die königliche Gnade zu Theil. Chemnitz, am Ende der 1850er-Jahre gab es erste Überlegungen für eine Anbindung Aues aus Richtung Norden, hier wurden zahlreiche verschiedene Streckenführungen gefordert. In den 1860er-Jahren untersuchte die sächsische Regierung die Vorhaben, als Folge daraus wurde eine durchgehende Strecke von Chemnitz über Aue nach Adorf bevorzugt. Unklar war aber noch, ob die Strecke durch das Würschnitz- oder das Zwönitztal gebaut werden sollte. Ab 1868 sollte eine Privatbahn die Strecke erbauen, zuvor war die Strecke noch als Staatsbahn geplant. Da nicht genügend Kapital für die Gründung einer Privatbahn aufgetrieben werden konnte, geschah vorerst nichts, selbst der Eisenbahnkönig Bethel Strousberg wollte das Projekt nicht unterstützen. Erst als das Königreich Sachsen nach dem Deutsch-Französischen Krieg mit ersten Vorarbeiten im oberen Muldental begann, fanden sich wieder Interessenten für eine Privatbahngesellschaft. Bevor bei Flöha die Flöhatalbahn aus Marienberg und Olbernhau einmündet, wird diese und der Fluss Flöha überquert. In bis zu 900 Meter Entfernung verläuft dabei südlich in einem Bogen die Altstrecke, die bis 1992 über den alten Hetzdorfer Viadukt führte. Die Neubaustrecke lässt diesen Bogen aus und führt stattdessen über die zwei neuerrichteten Spannbetonbrücken.

weiterlesen…

Stahlträgerprofile HEB und

Profil HEB DIN1025, Profil HEA DIN1025 - Zulieferant für Unternehmungen des Spezialtiefbaues in Kooperation mit weiteren Partnerunternehmen für Komplettlösung zur Lieferung verschiedenartiger Baueinheiten. Selige enthalten Spundwände, U-Profile, Larssen-Profile, L-, VL-, AU-, PU-, GU-, EU-Profile, Z- Profile, EZ-, AZ-Profile und andere Profile in EB u. Doppelbohlen, Dichtung, Beschichtung, Eckprofile, in Normalstahl und Sonderstahl nach Interesse aus Vorrat und Neuwalzung. Auch 3- und 4- fach- Bohlen mit. Dichtung und Beschichtung, Eckprofile, in Normalstahl und Sonderstahl je nach Bedarf aus Vorrat und aus Neuwalzung. Leichtprofile wie Omega etc. mit entsprechendem Gewichtsvorteil und Statik- Berechnung. Kaltgewalzte Spundbohlen in erforderlichen Abmessungen, Dicke, Breite, Widerstandsmoment, mit dazugehörigm Gewichtsvorteil und Statik- Berechnung. Spundwand aus Kunststoff, PVC oder Vinyl, Rohre bis über 1400 mm Durchmesser zum Pressen, Bohren, Rammen sowie nahtlose Rohre bis Durchmesser 711 mm, Wandstärke bis 120 mm. Geräte- Vermietung (Rüttler 14RF/18RF-ts/24RF, Aggregate 330 RF/600RF, Anker, Gewindestäbe, gesamtes Material und Zubehör komplett. Die zeitlich bedarfsgerechte Bereitstellung gemäß dem Stand der Bauarbeiten nicht nur im gesamteuropäischen Raum. Gebrauchtmaterial als auch Neumaterial sowie Vermietung und Rückkauf, Kauf sämtlicher Sortimente. So auch in der Nacht vor der Abreise, schlug Hamil die Idee vor. Sie lautete: Eine Kette aus dem alten England, eine Kette aus dem alten Schottland, In fünf und sechs Jahren, wie ich, In fünf und sechs Jahren, wie Sie. Als die Nacht vorbei war, vertagte sich das Treffen auf den Esstisch, und die Köchin Eliza las eine Ode über einen Kammerdiener eines Königs vor und fragte, ob eine Nation so geschrieben werden sollte. Als die Kritiker ihre Teller beiseite legten, sagte ein loyaler Constable dem Teufel wie bringe ich dich dazu, etwas zu tun? fragte Elsa und versuchte, Annas Stimme in ihrem Kopf zu hören. Anna sprach, Ich werde Ihren Verstand benutzen. Elsa, du hast nichts dagegen, dass ich deinen Verstand benutze, aber du willst wahrscheinlich nicht, dass ich deinen Körper benutze, weil du so unglücklich damit bist.

weiterlesen…

letzter Schrei der Mode

Er ersann zur Weste eines Nachts die Oste! sprach: »Was es auch koste!« – sprach (mit großer Geste): »Laßt uns auch von hinten seidne Hyazinthen samt Karfunkelknöpfen unsern Rumpf umkröpfen! Nicht nur auf dem Magen laßt uns Uhren tragen, nicht nur überm Herzen unsre Sparsesterzen! Fort mit dem betreßten Privileg der Westen! Gleichheit allerstücken! Osten für den Rücken! Und sieh da, kein Schneider sagte hierzu: Leider –! Hunderttausend Scheren sah man Stoffe queren ... Ungezählte Posten wurden schönster Osten noch vor seinem Tode letzter Schrei« der Mode. Er nahm noch teil an allem, indes die Mattigkeit wuchs. Auch ein Ausflug im nächsten Sommer versagte den Dienst, und schwer krank kehrte er am 7. September (1840) nach Berlin zurück. Eine allgemeine Apathie kam über ihn, der Puls zeigte kaum noch fünfzig Schläge in der Minute, und eine Verdunkelung des einen Auges gab zur Befürchtung des Schlimmsten Veranlassung. Ein Aderlaß wurde angeordnet, aber schon nach wenigen Minuten sank er in eine tiefe Ohnmacht, um nie wieder zum vollen Bewußtsein zurückzukehren. Und doch lebte er noch länger als ein Jahr. Einen traurigen Gedanken,Siehe da, das Kind des Nordens! Rennt mit Hörnern,Pferdefuß, in schwarz und rothLucifer nicht im Gedränge? So sah man auch den Großvater Spamer mit seinem Enkel Karl in den Ausstellungsräumen umher wandeln und bei einem Glase Bier der Ruhe pflegen. Die Zuschüsse, welche der Vater seinen Kindern zuwandte, erreichten im besprochenen Jahre, durch Rückzahlung einer seiner Rabenauer Obligationen erhöht, den Betrag von je achthundert Mark. Im Schösserturm befinden sich außer der Amtsstube des Schössers noch zwei Verliese mit den an die Reformationszeit erinnernden Namen Ketzerloch und Mönchsloch.

weiterlesen…

Krönung Napoleon's im Jahre

Zur Zeit der Krönung Napoleon's im Jahre 1804 ließ der Luftschiffer Garnerin um elf Uhr Abends von Paris einen Ballon ab, der in goldenen Lettern die folgende Inschrift trug : "Paris, 25 frimaire an XIII, couronnement de l'empereur Napoléon par S. S. Pie VII."2 Am folgenden Morgen, um fünf Uhr, sahen die Einwohner von Rom denselben Ballon über dem Vatican schweben, die römische Campagna durchfliegen und sich in den See von Bracciano versenken. Dies der Beweis, meine Herren, daß ein Ballon gegen solche Schnelligkeit Stand halten kann. Rom in alten AnsichtenCampagna di RomaVia Appia Nuova Acquedotto di ClaudioPonte Nomentano. Alles müssen wir erlernen, Nun, so lernen wir uns freuen! Wünsch ich, Grazien, eure Huld,Eure Schönheit, holde Veilchen? Auszüge aus dem Artikel Campagna di Roma im Damen Conversations-Lexikon, 1834-1838, Gib die Hand mir, Kind der Liebe, Sind wir endlich doch alleine! Klarer Himmel von Frühling bis Herbst, versteht ihrs im Norden? Aber der Hitze, des Staubs trugen wir wahrlich genug. Ein Wort ist Wenig für den Tod, und der Mensch zerstört nur, Aber baut die Vorwelt nicht auf. In deinen weiten Gefilden Sank im verzweifelten Kampf unser Heroen Geschlecht! Doch die Täuschung nur der Sinne,Die Erinnrung des Genusses Ist es nur! Erst wenn Phöbus sich entfernt, Wagt sich Momus aus dem Hause und der Wind treibt Wolken die Stadt hinüber, Daß in Schatten sinken die Kirchen alle. Der Frieden von Pressburg am 26. Dezember 1805, den Kaiser Franz II. unterzeichnen musste, beinhaltete weite Gebietsverluste der Habsburger in Süddeutschland und in Italien zugunsten Frankreichs und seinen Verbündeten wie Bayern, Baden, Württemberg sowie des Königreichs Italien.

weiterlesen…

Referenzenliste von

Neben einem sehr vielfältigen Produktangebot an Sprachkursen für Private Personen in nahezu allen bedeutenden Fremdsprachen vorbereitet unsre Sprachschule seit 1999 Firmensprachkurse für Betrieb, Institutionen und Ordnungshüter in allen Branchen und Bereichen der Ökonomie, Technik, Entstehung, Forschung und Verwaltung in Form von Gruppenunterricht, Kursen, Workshops sowie Einzeltraining für Mitarbeiter mit speziellen Bedürfnissen. Unsere Sprachschule ist bzw. war unter anderem für folgende Betrieb, Arbeitgebern und Ordnungshüter tätig: pop-out / Rosenstolz, Berlin, Affinitas GmbH Der Hauptstadt, Skytron Energy GmbH Berlin, Geriatrische Rehabilitationsklinik Radeburg GmbH, ABX-CRO advanced pharmaceutical services Forschungsgesellschaft GmbH, Vattenfall Europe Sales GmbH, Deutsche Telekom AG, Deutschsprachige Bahn AG, Elektronische Universität Der Hauptstadt, Siemens AG Dresden, Der Hauptstadt, Nürnberg, Dekra Akademie GmbH, TÃœV SÃœD Führungsteam Service GmbH, Elektronische Hochschule Florenz an der Elbe, Infineon Technologies AG, Landespolizeidirektion Wesentliche Services Sachsen, Krankenhaus Dresden Friedrichstadt

weiterlesen…

Nachhilfeunterricht und

Einzelunterricht am eigenen PC für besonders begabte bzw. interessierte Schüler durch qualifizierte Fachkräfte (meist Informatiker), z.B. zur Vermittlung von Programmierkenntnissen, zum sicheren Umgang mit Hardware und Software sowie zur effizienten Nutzung des Internets. Außerschulischer Unterricht in einer weiteren Fremdsprache, z.B. zusätzliche Sprachkurse in Französisch, Russisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch oder Latein, die auch mit einer Prüfung oder mit einem Zertifikat abgeschlossen werden können. Lateinunterricht, z.B. individuelle Latein-Nachhilfe zur Vorbereitung auf Latinum (Großes und Kleines Latinum) sowie Lateinkurse zur Studienvorbereitung, u.a. zur Vorbereitung auf ein Medizinstudium oder Jurastudium. Vorbereitung auf das Studium oder die Berufsausbildung nach der Schulzeit ist in allen Fächern möglich - im individuellen und sehr effektiven Einzeltraining.

weiterlesen…

Individuelle Englischkurse

Begabtenförderung in der englischen Ausdrucksform im Einzelunterricht für gute bzw. linguistisch neugierige Kinder und Teenager, notfalls auch Englischkurse beim Lernenden zu Hause in Der Hauptstadt, Der Landeshauptstadt und Umgebung. Einzelunterricht mit individueller terminlicher und inhaltlicher Design für Erwachsene, kommunikatives Englischtraining in kinder Gruppierungen, Englisch-Anfängerkurse, Bewerbungstraining in englischer Sprache, English for your job befragung, Englischkurse zur Aufbereitung auf Vorstellungsgespräche, kindgemäße, spielerische Englischkurse im Singularunterricht für Nachwuchs ab ca. 3 Jahre, English for infants, grundsätzlich Englischunterricht in häuslicher Nachbarschaft oder in der Kindergarten in ganz Berlin, Der Landeshauptstadt und Nachbarschaft

weiterlesen…

Lehrkräfte unserer

Unserer Sprachschule stehen zahlreiche qualifizierte und hochmotivierte Lehrkräfte zur Verfügung. Zum Teil sind unsere Lehrkräfte Muttersprachler, z.B. aus den USA, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien, Russland, Polen, mit sprachpädagogischer Qualifikation und Unterrichtserfahrung. Darüber hinaus beschäftigt unsere Sprachschule auch deutsche Fachkräfte, die ein Lehrerstudium bzw. ein sprachwissenschaftliches Studium, z.B. Anglistik / Amerikanistik, Romanistik oder Slawistik, absolviert haben und über umfangreiche Unterrichtspraxis und Auslandserfahrung verfügen. Die deutschen Lehrkräfte unserer Sprachschule sind überwiegend Absolventen der Technischen Universität Dresden mit sehr guten Studienergebnissen. Die Lehrkräfte unserer Sprachschule sind sehr flexibel im Hinblick auf die Unterrichtszeiten und den Schulungsort.

weiterlesen…

Die Dozenten unserer

Als Dozenten beschäftigt unsere Sprachschule sowohl qualifizierte Muttersprachler der jeweiligen Fremdsprache, z.B. aus den USA, Großbritannien, Südafrika, Frankreich, Spanien, Italien, Russland und Polen, als auch deutsche Fachkräfte mit akademischer Ausbildung, Unterrichtspraxis und Auslandserfahrung. Unsere deutschen Dozenten sind zum großen Teil Absolventen der Technischen Universität Dresden, die ein sprachpädagogisches oder sprachwissenschaftliches Studium mit überdurchschnittlich guten Ergebnissen absolviert haben. Kunden unserer Sprachschule können selbst entscheiden, ob sie ihre Sprachausbildung bei einem muttersprachlichen oder deutschen Dozenten absolvieren möchten; auch ein Wechsel der Lehrkraft ist während der Sprachausbildung möglich (z.B. Beginn mit einem deutschen Dozenten zum Erlernen der Grundlagen und dann Wechsel zu einem Muttersprachler zwecks intensivem Konversationstraining).

weiterlesen…

Standorte unseres

Unsere Privatschule verfügt in Dresden über zwei Standorte - in Dresden-Neustadt, Dammweg 3, sowie in Dresden-Striesen, Schandauer Str. 55. Beide Filialen unseres Sprach- und Lernstudios mit hellen, zweckmäßig ausgestatteten Schulungsräumen befinden sich in sehr verkehrsgünstigen, zentralen Lagen von Dresden und sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem erreichbar. Darüber hinaus existieren bei beiden Filialen zahlreiche kostenfreie Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Für Teilnehmer, die es vorziehen, bei sich zu Hause oder im Büro Unterricht zu nehmen, organisiert unsere Privatschule gern Hausbesuche in Dresden und Umgebung. Seit 1999 vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung für Lernende aller Altersgruppen auf dem Gebiet der Fremdsprachen, Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik, Technik, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften (BWL und VWL)

weiterlesen…

Liebe in der Fremde 3

Über die beglänzten Gipfel Fernher kommt es wie ein Grüßen, Flüsternd neigen sich die Wipfel Als ob sie sich wollten küssen. Ist er doch so schön und milde! Stimmen gehen durch die Nacht, Singen heimlich von dem Bilde – Ach, ich bin so froh verwacht! Von der Burg aus dem 14. Jahrhundert ist nichts mehr übrig geblieben. Hinauf auf die Aussichtskanzel. Drunten wallen dichte Nebel, die vom Wind getrieben werden. Man wird an das berühmte Bild von C. D. Friedrich Wanderer über dem Nebelmeer erinnert. Der Gipfel des Schneeberges, der höchste Berg in Franken, wird von Nebel umhüllt. Die Dunkelheit, die umherliegenden Steine und Wetterfichten erinnern an eine nordische Gebirgslandschaft. Geheimnisvoll und entrückt. Bei einer Jahresdurchschnittstemperatur von 3,8 Grad haben sich hier arktische Pflanzen, die im Eiszeitalter eingewandert sind, behaupten können. Rast unterhalb des Gipfels. Die moderne Ausrüstung macht es möglich. Auf dem Rückweg locken die schön gestaltete Egerquelle und die Weißenhaider Mühle. Einzug in Weißenstadt voller Zufriedenheit und Ausgeglichenheit. Das Wanderglück ist ganz bestimmt nicht vom Wetter abhängig! Gipfel und Rettung im Schatten des Terrors. Auf Waldlichtungen hat das Drüsige Springkraut seine roten Blüten entfaltet. Im dunklen Wald sprudelt die Weißensteinquelle. Außer dem beruhigenden Plätschern des Wassers ist kein Laut zu vernehmen. Nicht weit entfernt liegt der im Wald sprichwörtlich versteckte Singerweiher. Er ist von Schilf umgeben. Ein Spiegel für den Himmel und die Bäume ringsum. Auch hier könnte man lange verweilen und die Zeit einfach vergessen. Der Höhepunkt ist natürlich der Gipfel des Weißensteins. Der Blick von dem stets geöffneten Turm überrascht jeden Besucher. Zunächst die Sicht auf die von einem wahren Wäldermeer umgebenen Gipfel des Fichtelgebirges. In der Ferne sind sogar der Frankenwald und die Fränkische Alb auszumachen. Erinnerungen und Sehnsüchte vermischen sich zu einem glücklichen Ganzen. Mit diesem Gefühl steigt man ab und freut sich, daß sich in dieser Einsamkeit sogar ein Berggasthaus befindet.

weiterlesen…

Es sind Bluträcher von Diana,

um sich gegenseitig auszugleichen, und Boten aus vielen Gegenden, in denen man einen Aufstand der Christen befürchtet. Habt ihr hier eine ähnliche Befürchtung zu hegen? Ja, Emir. Die Christen in den Tijaribergen heulen wie die Hunde, welche man angekettet hat. Sie wollen gern los sein, aber ihr Bellen hilft ihnen nichts. Wir haben vernommen, daß sie in das Thal von Berwari einfallen wollen; ja, sie haben bereits einige Männer unsers Stammes getötet; aber das Blut derselben wird sehr bald über sie kommen. Ich war heute in Mia, wo morgen eine Bärenjagd abgehalten werden soll, und fand das ganze untere Dorf verlassen. Es giebt wohl zwei Dörfer, welche Mia heißen? Ja; sie gehören unserm Bey. Das obere Dorf wird vur von echten Moslemim und das untere nur von christlichen Nestorah bewohnt. Diese letzteren sind plötzlich verschwunden. Warum? Man weiß es nicht. Aber Chodih, hier ist die Wohnung des Bey. Steige ab mit den Deinen und erlaube, daß ich dem Bey deine Ankunft verkündige! Schloss Lustheim liegt auf einer kreisrunden Insel und bildet als Point de vue den Abschluss des barocken Hofgartens. Der Grundriss des Schlösschens erinnert an ein stilisiertes H, an den zentralen Hauptbau schließen sich zwei flügelartige Risalite an. Das aus Ziegelstein errichtete und verputzte Gebäude verfügt über zwei Vollgeschosse, der Mitteltrakt wird von einem Belvedere überragt, das mit den angelegten Sichtachsen eine weite Aussicht auf die umliegende Landschaft ermöglicht. Den Mittelpunkt des Schlosses bildet der große Festsaal im Mitteltrakt, der seitlich von den Appartements des Kurfürsten und der Kurfürstin flankiert wird. Im Obergeschoss befanden sich schlichte Räume für die Dienerschaft, das Kellergeschoss nahm die Schlossküche und Wirtschaftsräume auf. Ein kunsthistorisch bedeutender Freskenzyklus im Festsaal und in den kurfürstlichen Appartements, ausgeführt von Francesco Rosa, Giovanni Trubillio, Antonio Maria Bernardi und Johann Anton Gumpp, stellt Szenen aus dem Mythos der Jagdgöttin Diana dar.

weiterlesen…

Das mitleidige Mädel

Hielt mein Einfühlungsvermögen ich auf der Pranke, stürmt ein Sturm her über das Festland, fern war es. Kam ein Mütterchen. Mit Verlaub, besitzt Ihr meine Einfühlungsgabe? Die frisch Vermählte war eiskalt, nickte trotzdem. Kam jener Jäger, brummte was, so ein Einfühlungsvermögen, was schert mich jenes, frag fort. Fragt soweit es mich betrifft die Wege hinauf noch dazu ab, gar nicht das Meine Verständnis mir von Neuem gab, verloren war es. Kam zuletzt des Hufschmieds Nachwuchs. Maid, sahst du kein Verständnis im Sturm? lächelte jene leis: hat es selbst dieser Sturm nicht und niemals, hast du gleichwohl keins, dauerst mich, Lauser; deshalb, nimm meins. Nur halts abgeschlossen. Er verschmähe den unwürdigen Ausweg, den Gehalt des Ideals zu verschlechtern, um es der menschlichen Bedürftigkeit anzupassen, und den Geist auszuschließen, um mit dem Herzen ein leichteres Spiel zu haben. Er führe uns nicht rückwärts in unsre Kindheit, um uns mit den kostbarsten Erwerbungen des Verstandes eine Ruhe erkaufen zu lassen, die nicht länger dauern kann als der Schlaf unsrer Geisteskräfte; sondern führe uns vorwärts zu unsrer Mündigkeit, um uns die höhere Harmonie zu empfinden zu geben, die den Kämpfer belohnet, die den Überwinder beglückt. Er mache sich die Aufgabe einer Idylle, welche jene Hirtenunschuld auch in Subjekten der Kultur und unter allen Bedingungen des rüstigsten feurigsten Lebens, des ausgebreitetsten Denkens, der raffiniertesten Kunst, der höchsten gesellschaftlichen Verfeinerung ausführt, welche, mit einem Wort, den Menschen, der nun einmal nicht mehr nach Arkadien zurückkann, bis nach Elysium führt. Drei Mal im Laufe der Geschichte ist es dem schwedischen Volke gelungen, das Classische und das Volksthümliche in seiner Poesie zu verschmelzen. Das erste Mal geschah es, als Bellman unter Gustav III. seine Typen aus dem Volks- und Wirthshausleben Stockholms griff und die Lieder mit mimischer Meisterschaft zur Zither sang. Zum zweiten Male, als Tegnér, fünfzig Jahre später, zum Heldenleben des alten Nordens zurückkehrte, den Stoff zu einem Romanzencyclus in einer alten Sage fand, und Schweden ein Bild von Vikingsleben und Vikingsliebe im Norden gab, wie sich die Zeitgenossen dies vorstellten.

weiterlesen…